1. Sophie

    Tropfen auf den heißen Stein- oder haben die Großen es endlich kapiert?

    by
    Comment
    Tropfen auf den heißen Stein- oder haben die Großen es endlich kapiert? Ein Fazit zur Detox-Kampagne von Greenpeace https://www.greenpeace.de/kampagnen/detox Greenpeace fordert in der Detox-Kampagne (2011) von Modeunternehmen einen „zero-discharge“ im Gebrauch von giftigen Chemikalien. Ganze 90% unserer Kleidung werden in Asien, darunter vor allem China, Bangladesch und Indien produziert. Jedermann weiß inzwischen, dass die Fürsorge um Arbeitspersonal und Umwelt dort weit hinter Profitgier und überknappen Produktionsplänen verschwindet. Doch was genau haben Greenpeace‘ Gerechte-Welt-Aktivisten nun eigentlich mit Fashion zu tun? Ursprünglich beschäftigte sich die Detox-Kampagne mit dem Problem der weltweiten Wasserverschmutzung. In China beispielsweise haben allein 320 Millionen Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Schnell finden die Experten den größten Übeltäter der Verschmutzungparty: die expandierende Textilindustrie. Jährlich werden rund 80 Milliarden Kleidungsstücke produziert, davon rund 260 Millionen in Asien. Jeder Deutsche kauft durchschnittlich 60 neue Teile im Jahr, wovon nur wenig mehr als die Hälfte regelmäßig getragen wird. Die Chemie, die für Färben, Waschen und Imprägnieren eingesetzt wird, wird oft ungefiltert in die Flüsse abgelassen. Nicht umsonst wird gesagt, dass man die Farbe der Saison an der Färbung von Chinas Flüssen erkennen kann. Die Umweltaktivisten und Chemieexperten von Greenpeace forschten zwei lange Jahre und veröffentlichten einen Report mit sämtlichen schädlichen Chemikalien, die sie im Abwasser der Textilfabriken in China testen konnten. Das Ergebnis war erschreckend (lies mehr unter: http://www.greenpeace.de/sites/www.greenpeace.de/files/20121119-Studie-Giftige-Garne.pdf).   Greenpeace dachte sich folgende Taktik aus: größtmöglichen Druck auf die Großen der Branche ausüben und mit Aktionen und Öffentlichkeit hohen Reputationsschaden anrichten, worauf große Brands wie Nike oder H&M sehr empfindsam...