1. Sophie

    Die EARTHBAG startet in die nächste Runde!

    by
    Comment
    WE WANT OUR EARTHBAG   Wir haben es geschafft! Unser erstes Crowdfunding-Projekt wurde am 15.12.2013 erfolgreich finanziert! Durch die Unterstützung vieler toller Menschen haben wir es vollbracht, mit der EARTHBAG die Welt ein bisschen grüner zu machen. Dieses Projekt war erst der Anfang. Die Zeit ist reif, um etwas an den unfairen und umweltschädlichen Produktionsbedingungen der Textilindustrie zu ändern. Mit diesem Projekt möchten wir einen ersten Schritt in Richtung fairer und nachhaltiger Produktion und weg von schnell produzierter Massenware machen. Wir möchten eine Botschaft vermitteln I WANT MY EARTH BACK. Kein Mensch, kein Tier und auch nicht die Natur sollen leiden, deshalb ist unsere Mission: 100% Bio, 100% nachhaltig, 100% giftfrei!   In diesem Sinne wünscht euch das ganze Team von EARTHBACK ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr 2014. Euer EARTHBACK Team  
  2. Sophie

    Made in Italy

    by
    Comment
    Und wir zeigen immer nach Asien…. „Zehntausende illegale Arbeiter aus China produzieren in Italien Mode „Made in Italy“. Nun starben bei einem Brand sieben Arbeiter. Sie lebten eingepfercht in der Fabrik.“ http://mobil.zeit.de/lebensart/mode/2013-12/toskana-brand-textilfabrik
  3. Hagen

    Angora Skandal in China

    by
    Comment
    Das haben bestimmt schon einige mitbekommen, aber trotzdem hier ein Artikel aus der TW vom 28.11.2013 von Janine Damm: „Die schwedische Modekette H&M und der dänische Bekleidungskonzern IC Companys (u.a. Tiger of Sweden, By Malene Birger, Peak Performance) verbannen Produkte mit Angorawolle aus den Sortimenten. Hintergrund ist eine Dokumentation der Tierschutzorganisation Peta (People for the Ethical Treatment of Animals), die das brutale Scheren und Rupfen von Kaninchen in verschiedenen chinesischen Angora-Farmen zeigt. Den Peta-Recherchen zufolge wird den Tieren bei vollem Bewusstsein das Fell vom Körper gerissen oder abgeschnitten, Wunden sind die Folge. Etwa 90% des weltweit vertriebenen Angoras stammen den Tierschützern zufolge aus China. Angesichts des bevorstehenden Weihnachtsgeschäfts rief Peta nun die Kunden auf, keine Angora-Produkte zu kaufen. IC Companys erklärte, dass „kein Produkt so wichtig für den Markt und für das Unternehmen ist, dass es die Misshandlung von Tieren rechtfertigt.“ Die Produktion aller Artikel, für die der Einsatz von Angora vorgesehen ist und die noch nicht produziert wurden, soll deshalb gecancelt werden. Angorafrei sollen die Sommerkollektionen 2014 sein. Angora-Wolle soll erst dann wieder verwendet werden, wenn das Unternehmen in der Lieferkette komplette Transparenz sicherstellen und somit Misshandlungen der Tiere komplett ausschließen könne, heißt es. H&M geht noch einen Schritt weiter und hat nicht nur den sofortigen Produktionsstopp von Angora-Artikeln angekündigt, sondern bietet den Kunden an, bereits gekaufte Angora-Textilien zurückzubringen und vollständig erstattet zu bekommen. „H&M toleriert keine Misshandlungen von Tieren“, teilt das Unternehmen mit. Bis sichergestellt sei, dass sämtliche Lieferanten und deren Zulieferer der Produkt-Politik der Modekette folgen, bleibe die...
  4. Sophie

    „TAUSCH DICH GLÜCKLICH“ am 11.12.13

    by
    2
    Liebe Leute, es wird bunt und lustig: am 11.12.13 veranstaltet die Grüne Renate eine große KLEIDERTAUSCHPARTY! Wo: Plan B, Poststraße 6, Albstadt Wann: Einlass ab 19.30 Uhr   Es wird vorweihnachtlich gemütlich mit Glühwein, Gebäck und Musik! Wenn alle Klamotten getauscht sind geht die Party richtig los.. Wie funktionnierts: Ihr bringt an den Kleiderabgaben –Mittwoch 4.12. 17.30-19 Uhr –Freitag 6.12.  14-15 Uhr –Dienstag 10.12.  16-17 Uhr maximal 10 Teile zum tauschen mit und erhaltet dafür Wertmarken. Diese bringt ihr am 11.12. mit und tauscht sie für die Teile eurer Wahl ein! Für hochwertigere oder „wertvollere“ Kleidungsstücke (vgl. T-Shirt und Wintermantel) gibt es zwei Wertmarken. ACHTUNG: Du würdest gerne mitmachen, hast aber nichts zum tauschen? Es lohnt sich trotzdem zu kommen! Wer nichts mehr tauschen möchte, kann seine übriggebliebenen Marken in die Sammelbox geben. Diese wird eine Stunde vor Ende für alle, die noch etwas ergattern wollen, geöffnet! Wir freuen uns riesig auf euch- S’wird luschtig!